Digitalisierung, Didaktik, Internettechnologien

Materialien

 

Birgit Aschemann gibt in Ihrer Publikation „Digitalisierung, Didaktik, Internettechnologien“  einen Überblick und Ausblick zum Thema Digitalisierung in der Erwachsenenbildung. Erwachsenenbildner/innen finden zahlreiche Beispiele und Handlungsempfehlung für die Praxis.

Aschemann, Birgit (2018): Digitalisierung, Didaktik, Internettechnologien. Pädagogische Schriftenreihe des BFI Oberösterreich, Band 5. Herausgegeben von Katja Hemedinger. Online kostenlos verfügbar, ISBN: 978-3-9504172-4-1

Heterogene Gruppen – die Zukunft in Training und Lehre

Information

 

Der Lehrgang Vielfalt.Training bietet Personen, die im Training oder in der Lehre tätig sind spezifisches Know-How für die Gestaltung von Seminaren/Trainings mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Der Gesamtlehrgang umfasst 108 UE Anwesenheit und 50 UE Selbstlernzeit und ist von der wba – Weiterbildungsakademie Österreich mit 9,5 ECTS akkreditiert. Die 3 Module (Grundlagen, zielgruppenspezifische Arbeit, heterogene Gruppen) können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Termin: 17. Oktober 2018 – 15. November 2019
Kosten: 2.180,00 Euro
Details: Lehrgangfolder
Anmeldung und Information:
alpha nova Akademie
akademie@alphanova.at
www.akademie.alphanova.at

 

Smartphone übersichtlich gestalten

Information

 

Viele Seniorinnen und Senioren benützen heutzutage ein Smartphone. Oft sind jedoch die vielen Apps und die zu kleinen Schriften am Bildschirm eine große Herausforderung bei der Bedienung. Die Firma Emporia hat eine „Mach dein Smartphone einfach“-App gestaltet, die aus einem herkömmlichen Android Smartphone ein einfach zu bedienendes und leicht verständliches Smartphone macht.

  • Große Icons und Bedienflächen
  • Einfache Struktur der drei Hauptseiten: Homescreen, persönlicher Screen und App Screen
  • Erleichtert die Bedienbarkeit: kein irrtümliches Verschieben oder Löschen von Apps
  • Einfache Übersicht der Einstellungen
  • Alle Benachrichtigungen auf einem Blick im Info-Center
  • Bringt Spaß und Freude im Umgang mit dem Smartphone

Die emporiaApp steht im Google Play Store zum Download bereit.

 

Ausbildung zur/zum Online-Tutorierenden

InformationIm Herbst 2018 startet ein weiterer Durchgang der Online Tutoring Ausbildung an der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH). Das Bundeszentrum Virtuelle Pädagogische Hochschule (VPH),  das seit 2011 an der Pädagogischen Hochschule Burgenland angesiedelt ist, versteht sich als digital-innovative Service- und Fortbildungsstelle für Lehrkräfte, Lehramtstudierende, Pädagogische Hochschulen, Schulen und andere Systempartner/innen.

Online Tutorierende, die für kooperative Online-Seminare, Webinare oder Blended Learning-Konzepte an Pädagogischen Hochschulen oder anderen Bildungsinstitutionen tätig werden, sollten über E-Learning-spezifische didaktische Kompetenzen verfügen.

In einem Blended Learning Konzept werden die Teilnehmenden zu Online Tutorierenden ausgebildet. Diese Ausbildung gliedert sich wie folgt:

  • Präsenzveranstaltung: 3 Stunden,
  • 3 Wochen Onlinephase inkl. Abschlusstest: 27 Stunden,
  • Praktikumsphase (je nach Spezialisierung):
    • Moderation 3-wöchiges Online-Seminar : ca. 30 Stunden
    • Evaluierung, inhaltliche Vorbereitung und Abhaltung eines 1-stündigen Webinars: ca 20 Stunden

Zielgruppen:

  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen
  • Lehrende in der Lehrkräfte-Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Multiplikator_innen in BMBWF Schlüsselprojekten

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.virtuelle-ph.at/ota/#

 

 

„Ihr Computerbetreuer“ für Seniorinnen und Senioren

Information

 

Michael Kolarek ist Absolvent des Lehrgangs „Digital Fit – Senior/innen und digitale Medien“ und bietet persönliche Trainings im Einzel- oder Gruppensetting auf den Geräten der Kund/innen daheim nach vereinbarten Zielen. Angebote für Einsteiger/innen sind unter anderem Basistrainings zur Unterstützung der digitalen Teilhabe und der Stärkung von Kompetenzen zur Alltagsbewältigung in der modernen Gesellschaft.

Ihr Computerbetreuer berät auch individuell & unabhängig zu passenden Geräten und liefert diese auf Wunsch auch startklar mit allen gewünschten Einstellungen im Raum Wiener Neustadt, Baden, Mödling und Wien nach Hause. Alle Geräte ob PC, Notebook, Tablet, Smartphone oder benötigtes Zubehör sind abgedeckt.

Kontakt und weitere Information: www.ihrcomputerbetreuer.at

Vierteltelefon vs. Smartphone, Malzkaffee vs. Energydrink: Ausbildungslehrgang für Generationenprojekte

Veranstaltung

 

Voneinander, übereinander und miteinander Lernen ist die Grundlage von Generationenprojekten. Damit dies gut gelingt, braucht es qualifizierte Referentinnen/Referenten und Organisatorinnen/Organisatoren, die mit spezieller Methodik und Didaktik Begegnungsmöglichkeiten für Alt und Jung schaffen. Das Katholische Bildungswerk der Diözese Graz bietet ab Herbst 2018 einen Ausbildungslehrgang für Generationsprojekte.

Inhalte:

  • Intergenerationelle Methodik/Didaktik
  • Generationenprojekte planen
  • Kommunikative Kompetenz
  • Dialogisches Lernen
  • Gruppenprozesse erkennen und analysieren
  • Interventions- und Leitungsstrategien
  • Vorstellung von Good Practice Modellen
  • Evaluierung

Zielgruppe: Personen über 18 Jahre, die gerne als Referentinnen und Referenten Generationenprojekte durchführen oder als Organisatoren/Organisatorinnen andere zur praktischen Umsetzung anleiten.

Lehrgangsstart: 12. Oktober 2018

Anmeldeschluss: 12. September 2018

Anmeldeunterlagen und Information
Katholisches Bildungswerk der Diözese Graz-Seckau
Bischofplatz 4, 8010 Graz
Tel: 0316/8041-345, E-Mail: kbw@graz-seckau.at
Website: http://bildung.graz-seckau.at

Studie: Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter

Materialien

 

Die Studie hat zum Ziel, Chancen der Digitalisierung für die Teilhabe älterer Menschen zu skizzieren und zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie kann Digitalisierung so gestaltet und nutzbar gemacht werden, dass konkrete Beiträge für mehr Teilhabe im Alter entstehen? Ausgehend von den Wünschen und Herausforderungen älterer Menschen wird anhand von Good-Practice-Beispielen aufgezeigt, dass die Digitalisierung eine Fülle an Optionen bereit hält, mit denen Menschen unterstützt werden ihr Leben im Alter gestalten können.

Autor/innen: Christine Weiß, Julian Stubbe, Catherine Naujoks, Sebastian Weide
Bertelsmann Stiftung (HRSG.)

Kostenloser Download der Studie

Lebenslanges Lernen an der IMC FH Krems

Information

 

Neues Bildungsangebot im Bereich des lebenslangen Lernens.

Im Zeitraum von 16. November 2018 bis 25. April 2020 wird der neue Lehrgang „Wir bilden Gemeinde“ in Zusammenarbeit von BhW (Bildung hat Wert) und der IMC FH Krems angeboten.

Der Lehrgang „Wir bilden Gemeinde“ zielt in erster Linie auf Bildungsgemeinderäte ab. Die teilnehmenden Bildungsgemeinderäte sollen erlernen, wie sie Bildungsprojekte in ihrer Gemeinde umsetzen können. In weiterer Folge soll der Zugang zum Lehrgang auch ehrenamtlich Tätigen in den Gemeinden bzw. allen, die Interesse an diesem Thema zeigen, ermöglicht werden.

An der IMC FH Krems wird dem „lebenslangen Lernen“ bereits seit Jahren große Bedeutung zugeschrieben, so wurde mit der SenorInnenUNI ein Pilotprojekt für die Golden Ager geschaffen. Aufgrund dessen verfügt die IMC FH Krems mittlerweile über eine gewisse Expertise im Bereich Erwachsenenbildung und kann hier gute Inputs bezüglich Themenauswahl und Lehrinhalten geben. Darüber hinaus kann die IMC FH Krems als Bildungsinstitution die Qualität der Organisation und Ausbildung garantieren.

Weitere Infos: http://www.seniorinnenuni.at/aktuelles/

Workshop: Intergenerationelle Methoden 25.-26.6.2018

Veranstaltung
 

Voneinander – miteinander – übereinander lernen

Das Lernen der Generationen gemeinsam ist mehr als nur ein Miteinander von Jung und Alt. Konstruktive Bildungsarbeit unterschiedlicher Generationen hat zum Ziel, gemeinsame Lernerfahrungen, Begegnungen auf Augenhöhe und wechselseitige Lernbeziehungen für alle Beteiligten zu ermöglichen.

Zielgruppe: Bildungsreferent/innen und Mitarbeiter/innen aus Erwachsenenbildung und SeniorInnenbildung, Projektleiter/innen aus Einrichtungen und Organisationen der Erwachsenenbildung und der Senior/innenarbeit, Interessierte aus unterschiedlichen Praxisfeldern

Der Workshop findet vom 25. Juni 201826. Juni 2018 im Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) in 5360 St. Wolfgang, Bürglstein 1 – 7, statt

Veranstalter: bifeb gemeinsam mit der seniorenpolitischen Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)

Teilnahmegebühr: € 80,00

Details und Anmeldung (bis 11.6.2018): bifeb

VHS Nerd Café: Thema Sprachassistenz-Systeme

Veranstaltung

 

Alexa & Co. – machen dein Zuhause smart

Die smarten neuen Familienmitglieder sind Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit. Sie können weit mehr als informieren, unterhalten, Musik spielen, und Einkaufslisten schreiben. Sie helfen beim Lernen und beim Organisieren des Alltags. Sie lassen sich aber auch zur Steuerung von TV, Licht, etc. einsetzen.

Das „Nerd Café“ ist eine gemütliche Zusammenkunft, wo aktuelle digitale Themen vorgestellt und diskutiert werden. Am 7. Juni 2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit Sprachassistenz-Systeme und ihre Einsatzmöglichkeiten kennen zu lernen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung bei der VHS ist aber erforderlich: https://www.vhs.at/de/k/279441362

Kursleitung: Mag. Edith Simöl, Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation
Kursort: VHS Mariahilf, Damböckgasse 4 , 1060 Wien